Invisible Girl

with an awkward life...
 
 

God is everything

Ich würde mal sagen, die Überschrift sagt schon alles. Gott ist Liebe, Glück, Gesundheit, Zuneigung, Hoffnung - Gott ist alles!

Jeder Mensch (der an Gott glaubt) weiß, dass Gott alles sieht.

Gott sieht alles, was wir machen.
Gott hört alles, was wir sagen.
Gott spürt alles, was wir fühlen.
Gott kennt all unsere Persönlichkeiten.
Gott weiß alles, was wir uns wünschen.
Gott liest all unsere Gedanken.
Gott hat immer eine Ahnung davon, was wir vor haben.

Aber manchmal frage ich mich, ob Gott Geschehnisse hervorsehen kann.
Wusste Gott heute Morgen schon bescheid, dass ich diesen Text bloggen werde? Weiß Gott schon, was wir alle morgen machen werden? Und weiß Gott, was in meiner Zukunft auf mich zu kommt?

Ich frage mich auch, ob Gott unsere Handlungen kontrollieren kann.. ob er dafür zu ständig ist, was wir machen. Sozusagen, wie bei Marionetten. Ob er unser Leben in der Hand hat.

 

  • Aber wenn ja, wieso gibt es dann Menschen wie z.B. Mörder, Kinderschändler, Vergewaltiger, Menschen die Krieg machen, ect. ?

Ich würde so gerne...
..wissen, was Gott weiß.
..sehen, was Gott sieht.
..machen, was Gott macht.
..hören, was Gott hört.
..fühlen, was Gott spürt.
..die Persönlichkeit Gottes kennen.
..wissen, was Gott sich wünscht.
..eine Ahnung haben, was Gott vorhat.

Was meint ihr?

xoxo

6.2.15 15:16

Letzte Einträge: Einsam, Valentinstag

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Heike (6.2.15 15:25)
Hi! Ich glaube nicht, dass wir Gottes Marionetten sind. Ich glaube daran, dass wir gut beraten sind, wenn wir in Kontakt mit Gott stehen und nach seinem Willen für unser Leben fragen. Aber er ist immer bei uns, egal was wir tun. Und er kann aus allen schlimmen Dingen oder vermeintlich falschen Entscheidungen etwas Gutes für uns machen. Und warum es Mörder etc. gibt: Weil diese Menschen sich dazu entschieden haben, schlechtes anstatt gutes zu tun. Wenn dich solche Fragen interessieren, kennst du Joyce Meyer? Auf Youtube findest du viele inspirierende Predigten von ihr


schepper / Website (7.2.15 02:41)
Heike hat recht: wir sind keine Marionetten- dann hätten wir keinen freien Willen. Jeder Mensch entscheidet jeden Tag unzählige Male ob er den einfachen Weg geht, oder den Gerechten, ob man gut oder böse handelt hat man selbst in der Hand(- und ebenso ob man sich entschuldigt wenn man falsch gehandelt hat)- für die ersten fünf Sachen die du gerne machen würdest- müsstest du selbst Gott sein, bzw. Gott werden... Das kann ich mir gar nicht vorstellen wenn ich ehrlich bin... und ich wolltes auch nicht... außerdem glaube ich das man dem Wahnsinn dann ganz Nahe wäre- ich zumindest- ich weiß für sowas bin ich nicht geschaffen...
Für die letzten drei Punkte gab er uns sein Wort- die Bibel, sicher kann man damit nicht alles der drei Punkte erfassen- aber viel... und zudem: Seit meiner Bekehrung wohnt Gott auch in mir- als heiliger Geist- und auch wenn ich ihm manchmal wirklich nicht viel Raum lasse- so habe ich ihn seitdem immer besser kennenlernen dürfen dadurch wie er an mir, in mir und durch mich gehandelt hat. Ich muss zugeben gerade beim letzten Punkt bin ich wohl auch nicht so viel weiter als du (Ok- Endzeit, Offenbarung und so aber sonst?) aber die Gewissheit habe ich- in ihm wird einmal Alles gut!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen